Ausbildung zum Koch / zur Köchin
-Anzeigen-

Ausbildung zum Koch / zur Köchin

Diese gastronomische Ausbildung beinhaltet das Zubereiten von Speisen und Speisefolgen, den fachgerechten Umgang mit Lebensmitteln, die Präsentation von Produkten, uvm. - hier mehr erfahren auch zu den Karriere-Chancen!

Anzeigen

» Ausbildungsvoraussetzungen

  • Hauptschulabschluß
  • Handwerkliches Geschick und Kreativität
  • Gute körperliche Verfassung
  • Schnelle Auffassungsgabe
  • Kalkulatorische Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit
  • » Ausbildungsdauer

    Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

    » Ausbildungsinhalte

  • Nahrungsmittel herstellen und zubereiten
  • Professionelle Küchentechnik und moderne Arbeitsgeräte einsetzen
  • Ernährungsphysiologische , ökonomische und ökologische Gesichtspunkte berücksichtigen
  • Hygienevorschriften beachten
  • Produkte präsentieren
  • Gäste beraten
  • » Berufsschule

    1 Tag bzw. 2 Tage je Woche oder Blockunterricht

    » Ausbildungsvergütung

    Alte Bundesländer

  • 1. Lehrjahr: EUR 491,00 / Monat
  • 2. Lehrjahr: EUR 556,00 / Monat
  • 3. Lehrjahr: EUR 622,00 / Monat
  • Neue Bundesländer

  • 1. Lehrjahr: EUR 364,00 / Monat
  • 2. Lehrjahr: EUR 436,00 / Monat
  • 3. Lehrjahr: EUR 512,00 / Monat
  • Wichtiger Hinweis!
    Die hier aufgeführten Zahlen zur Ausbildungsvergütung sind nur Richtwerte, die sich auf das Land Hessen beziehen.

    Die Tarife variieren von Bundesland zu Bundesland. Um genaue Informationen über die Ausbildungsvergütung zu erhalten, wenden Sie sich am Besten an die für Ihre Stadt oder den Bereich zuständige IHK.

    » Berufsaussichten

    Köche beginnen ihre Karriere als Commis de Cuisine und können bis zum Küchendirektor oder Wirtschaftsdirektor (F&B-Manager) aufsteigen. Die Einsatzmöglichkeiten eines Koches sind vielseitig, sei es in der Küche eines Restaurants, Hotels oder Kurbetriebes, einer Kantine oder gar eines Kreuzfahrtschiffes. Durch ihre Ausbildung erwerben Köche ideale Voraussetzungen für die selbstständige Führung eines gastgewerblichen Betriebes.

    » Fortbildungsmöglichkeiten

  • Meisterkurs (Küchenmeister)
  • Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)
  • Hotelfachschule (staatl. geprüfter Gastronom oder Betriebswirt)
  • Spezielle Fortbildung , z.B. zum Diätkoch
  • Auslandsaufenthalte
  • Fachseminare
  • Quellen:
    [BIBB] - Tarifliche Ausbildungsvergütung 2004
    [Dehoga] - Berufsprofil

    » Ihre Chance als Koch / Köchin

    Lange Zeit galt der Beruf des Koches als "zweitrangig", doch dieses Vorurteil wurde in den letzten Jahren mehr und mehr eliminiert. Der Kochberuf hat mittlerweile einen sehr hohen Stellenwert und man kann sagen, als Koch ist man heute "en vogue", dies ist sicherlich auch auf die vielen renommierten Sterne- und Fernseh-Köche zurückzuführen. Diese Entwicklung zeigt somit auch deutlich auf, dass der Trend zu gutem Essen in schönem Ambieten nach wie vor gelebt wird.

    Auch wenn viele Hobbyköche zuhause die Rezepte der Koch-Stars nachbruzeln, so freuen sich doch sehr viele Gäste stets auf den Gang ins Restaurant, um dort die dargebotenen Köstlichkeiten zu genießen. Eines steht auf jeden Fall fest, der Beruf Koch / Köchin ist eine sichere Basis für die Zukunft - denn gegessen und getrunken wird schließlich immer!

    Anzeigen
    » Berufswahl
    Welcher Beruf passt zu mir und wo starte ich meine Ausbildung?
    Hier mehr erfahren!
    » Weiterbildung
    Das zentrale Thema für ein berufliches Fortkommen und eine steile Karriere!
    Hier mehr erfahren!
    » Reisen
    Urlaub machen und mal wieder die Seele baumeln lassen, das muss auch mal sein. Erfahren Sie Tipps, Trends und mehr ...weiter
    » Partner werden
    Wir von Hotel-Intern.de möchten unseren Usern, Lesern und interessierten Besuchern möglichst relevante Informationen zu unseren Themen bieten und freuen uns natürlich, wenn Sie dazu beitragen ...weiter

    -Anzeige-
    Hamburger Akademie für Fernstudien
    ©2002-2017 hotel-intern.de - alle Rechte vorbehalten
    Home Sitemap Kontakt Impressum